PC-Interfaces

Für PC-basierte und embedded Analyse- und
Steuerungsanwendungen in CAN-, CAN FD- und LIN-Systemen.


Ixxat PC-Interfaces von HMS werden in verschiedensten Anwendungen eingesetzt, ob in Prüfständen zur Anbindung der zu testenden Geräte an die Prüfrechner oder als Steuerungsinterface in Produktions- oder Handhabungssystemen.

Die im Lieferumfang enthaltenen Treiber für Windows (VCI), Linux und Echtzeitbetriebsysteme (ECI) verfügen über eine einheitliche Programmierschnittstelle für alle CAN-Interfaces und ermöglichen den einfachen und flexiblen Wechsel zwischen verschiedenen Interfaces ohne Anpassung der Kundenapplikation. So kann zu jedem Zeitpunkt das optimale CAN-Interface hinsichtlich Einsatzbereich, Leistungsbedarf oder den Ziel-Stückkosten gewählt werden.

PC-Interfaces für Automotive-Anwendungen
HMS_web-icon_conversions

Standardisierte APIs

Passthru J2534 und D-PDU API ermöglichen die Verwendung mit verschiedensten Drittanbieter-Tools

HMS_web-icon_diagnostic

Tool-Unterstützung

Vom mitgelieferten canAnalyser Mini über das leistungsstarke CanEasy bis hin zu Analyse- und Testanwendungen von Drittanbietern

HMS_web-icon_protocol-translator

Eine Karte, viele Protokolle

Bis zu vier CAN-, CAN FD- und LIN-Kanäle auf einer Karte, einfach erweiterbar durch Parallelbetrieb


CAN@net NT 100/200/420

Bis zu 4 x CAN (2 x CAN FD)
CAN-Ethernet-Bridge, -Gateway und PC-Interface

Das CAN@net NT wird in drei Varianten angeboten, als CAN@net NT 100 mit einem klassischen CAN-Kanal und D-Sub 9 Stecker, als CAN@net NT 200 mit zwei klassischen CAN-Kanälen und als CAN@net NT 420 mit vier CAN-Kanälen, wovon zwei Kanäle zwischen CAN und CAN-FD umgeschaltet werden können. Alle Geräte verfügen über drei Betriebsarten und können sowohl als PC-Interface als auch als Bridge- und Gateway eingesetzt werden.

1.01.0332.10000, 1.01.0332.20000, 1.01.0332.42000

CAN@net NT 200 and 420

Features und Benefits

Features

  • Bis zu vier unabhängige CAN-Kanäle (zwei CAN-FD)
  • Leistungsstarke Filter-, ID-Übersetzung-, Daten-Mapping- und Multiplex-Funktionalität
  • MQTT-Unterstützung für eine einfache Cloud-Anbindung (Publisher und Subscriber)
  • Ausführung von vor-definierten Aktionen mit ereignisgesteuerten "Action Rules"
  • Programmieren von beliebigen Action-Rules unter Nutzung von LUA
  • Windows-Konfigurationstool für die einfache Gerätekonfiguration via USB oder Ethernet
  • Einstellbare Sicherheitslevel für den Gerätezugriff (Konfiguration oder Firmware-Upload)
  • Zuverlässiger Einsatz in rauen Industrieumgebungen

Benefits

  • Einfache Kopplung von CAN- und CAN-FD-Systemen und -Geräten
  • Überbrückung von großen Distanzen und einfacher Systemzugang via Ethernet
  • Kosteneinsparung durch einfachere Verdrahtung
  • Erweiterung der Systemausdehnung sowie Baum-/Sterntopologien
  • Erhöhte Systemzuverlässigkeit
  • Schutz durch galvanische Trennung

Lieferumfang

  • CAN@net NT 100, CAN@net NT 200 oder CAN@net NT 420
  • Handbuch
  • CD mit CAN Gateway Configurator
  • CAN-Treiber VCI für Windows
  • Mini USB-Kabel

Technische Daten

Ethernet-Schnittstelle  10/100 MBit/s, Twisted-Pair, RJ45-Buchse
CAN-Kanäle CAN@net NT 100: 1 x CAN
CAN@net NT 200: 2 x CAN
CAN@net NT 420: 4 x CAN (hiervon 2 mit CAN FD)
CAN-Anschluss CAN@net NT 100: D-Sub 9
CAN@net NT 200: Schraubklemmen
CAN@net NT 420: Schraubklemmen
Max. Anzahl von Busknoten  120
CAN-Bus-Abschlusswiderstand  Keiner
CAN-Bitraten Standard CAN: 5 bis 1000 kBit/s 
CAN-FD-Bitraten Arbitrierungsrate bis 1000 kBit/s, Datenrate  bis 8000 kbit/s. Die Datenraten sind durch Tests verifiziert. Anwenderdefinierte Bitraten sind möglich.
Achtung: Die maximale Datenrate kann in Abhängigkeit von den konkreten Einsatzbedingungen (Kabellänge, vorgenommene Einstellungen, Gegenstellen,...) übertroffen werden, sie kann aber auch nicht erreicht werden.
Spannungsversorgung 9 V bis 36 V DC
Stromverbrauch typisch 110 mA (bei 24 V Eingangsspannung) oder 230 mA (bei 12 V Eingangsspannung)
Temperaturbereich Betriebstemperatur -40 °C bis +85 °C; Lagerungstemperatur -40 °C bis +85 °C
Galvanische Isolation 1 kV für 1 Sek.
Zertifizierung CE, FCC, UL
Gehäuse Polyamid-Gehäuse für Hutschienenmontage
Schutzklasse IP20
Maße ca. 114,5 x 99 x 22,5 mm
Gewicht ca. 150 g

Funktionsprinzip

BETRIEBSARTEN

 

CAN-/CAN-FD-Ethernet-Gateway
In der Gateway-Betriebsart kann von unterschiedlichen Betriebssystemen (z.B. Windows, Linux, VxWorks oder QNX) und von embedded Systemen auf das CAN@net NT zugegriffen werden. Dies erfolgt über ein Standard-TCP/IP-Socket und ein einfaches ASCII-Protokoll. Das CAN@net NT stellt somit als CAN-Ethernet-Gateway einen einfachen und flexiblen Zugriff auf CAN-Systeme über ein LAN oder über das Internet zur Verfügung..

PC-Interface
Mit dem im Lieferumfang enthaltenen VCI-Treiber für Windows kanndas CAN@net NT wie alle Ixxat CAN-PC-Interfacekarten betrieben werden. Somit können mit dem CAN@net NT alle VCI-basierten Ixxat-Tools, wie z.B. der canAnalyser, verwendet werden, aber auch kundeneigene Anwendungen, die auf Basis des VCI-Treibers erstellt sind. Der VCI CAN-Treiber bietet die Möglichkeit, mit bis zu 128 CAN@net NT gleichzeitig zu kommunizieren.

CAN@net NT 420 PC-Interface and Gateway

 

CAN-Ethernet-CAN-Bridge
Unter Verwendung von bis zu vier CAN@net NT 420 (zwei CAN@net NT 100/200) lässt sich eine CAN-Ethernet-CAN-Bridge realisieren, die je bis zu vier (2 beim CAN@net NT 200, 1 beim CAN@net NT 100) unabhängige CAN-Kanäle pro Gerät miteinander verbindet. Die Bridge ermöglicht den Austausch von CAN-Nachrichten zwischen CAN-Systemen via TCP/IP über große Entfernungen – unter Einsatz bestehender Ethernet-Infrastrukturen. Durch die Segmentierung von CAN-Systemen erhöht sich hierbei auch die Zuverlässigkeit und Ausfallsicherheit des Gesamtsystems.

CAN@net NT 420 Bridge 

FUNKTIONEN

 

Filtern und Multiplexen
Mit Hilfe von Mapping-Tabellen kann der Nachrichtenaustausch zwischen allen Kanälen äußerst flexibel konfiguriert werden. Filter- und Umsetzungsregeln können hierbei auf die CAN- und CAN-FD-Nachrichten angewendet werden. Hierdurch kann die Buslast in den einzelnen Netzwerken reduziert werden, da nur Nachrichten übertragen werden, die für das andere Netzwerk von Interesse sind. Für SAE J1939-Anwendungen wird eine spezielle Mapping-Tabelle bereitgestellt, die an die spezifischen Parameter angepasst ist. Die Multiplexing/Demultiplexing-Funktionalität für die Daten ermöglicht die Abbildung von z.B. CAN-FD-Daten auf mehrere Standard-CAN-Nachrichten und umgekehrt.

Action Rules 
Als Reaktion auf empfangene Nachrichten sowie Geräte- oder CAN-Bus-Status können automatisiert verschiedenste Aktionen ausgeführt werden, wie z.B. das Senden von Nachrichten (CAN, CAN-FD, MQTT), die Änderung von Geräteeinstellungen oder die Ansteuerung von Geräte-LEDs. Die Erstellung der "Action Rules" erfolgt über intuitiv zu bedienende Drop-Down-Menüs für Ereignisse und Aktionen im Windows-basierten Konfigurationstool der Geräte oder über LUA-Scripts. 

MQTT für die Cloud-Anbindung
Ob Geräte-Status oder CAN-/CAN-FD-Daten, das im CAN@net NT implementierte MQTT-Protokoll ermöglicht die Übermittlung der Informationen in die Cloud – einfach programmierbar über Action-Rule-Listen. Über frei verfügbare Broker-Dienste und APPs können so zum Beispiel Statusmeldungen und Systemwerte einfach und unkompliziert an z.B. Smartphones oder Cloud-Dienste übertragen werden. 

Zyklische Übertragung
Die Funktion zur zyklischen Übertragung ermöglicht das zyklische Weiterleiten von Nachrichten. Sowohl die Nachrichten als auch die Zykluszeiten werden in einer zentralen Übertragungstabelle definiert.

How-to-Videos

In unseren How-to-Videos auf youtube erfahren Sie mehr über die Konfiguration des CAN@net NT...

Konfigurations-Videos auf youtube...


Konfiguration

Die Konfiguration des neuen CAN@net NT und der Firmware-Upload erfolgt über ein intuitiv zu bedienendes Windows-Konfigurationstool – via USB oder Ethernet. Mit dem Tool kann die Konfiguration von Filter-, Mapping-, Multiplexer- oder Übersetzungsregeln sehr einfach durchgeführt werden, ohne Programmierkenntnisse.


WINDOWS-KONFIGURATIONSTOOL FÜR DIE CANBRIDGE NT UND DAS CAN@NET NT

 

Bestellnummer

1.01.0332.10000 CAN@net NT 100 - 1 CAN-Kanal*
1.01.0332.20000 CAN@net NT 200 - 2 CAN-Kanäle*
1.01.0332.42000 CAN@net NT 420 - 4 CAN-Kanäle (2 umschaltbar auf CAN-FD)*

 

* Bitte beachten Sie: CAN@net NT 100, CAN@net NT 200 und CAN@net NT 420 können nicht kombiniert werden. Für eine CAN-Ethernet-CAN-Bridge verwenden Sie bitte entweder CAN@net NT 100, CAN@net NT 200 oder CAN@net NT 420 Geräte.

    Related products

Dieses Produkt kann bei den folgenden "Online-Shops" erworben werden.

https://www.conrad.de/de/p/ixxat-gateway-ethernet-rj-45-9-v-dc-12-v-dc-24-v-dc-36-v-dc-1616322.html

Produkt über einen lokalen HMS-Distributor einkaufen
Mengenrabatte, Zugang zum technischem First-Level-Support sowie Unterstützung in Landessprache erhalten Sie bei Ihrem lokalen HMS-Distributor oder der lokalen HMS-Niederlassung.

Distributor finden

Anwendungsbeispiele – Einsatzbereiche der PC-Interfaces



Mobile USB-zu-CAN-Schnittstelle für den einfachen CAN(FD)-Bus-Zugriff, ideal für Konfiguration, Wartung und Analyse

Buszugriff für Konfiguration und Analyse

Leistungsstarke CAN(FD)-Karten ermöglichen den Anschluss des Test-/Simulationssystems an Automotive-Bussysteme oder -Geräte

Anbindung von Automotive-Testsystemen

Drahtlose Verbindung zu Automotive-Bussystemen – für die flexible Analyse und Konfiguration

Drahtloser Zugang für mobile Geräte


Feature-Tabelle – Feldbusunterstützung und Optionen
Klicken Sie, um mehr zu sehen...

 CAN Interface
Type On-board
µC
Galv.
Isolated
CAN
HS
CAN
LS
CAN
FD
LIN Further
Options
 CANnector Ethernet/USB 8 4 2 WiFi/EtherCAT
 CAN-IB640/PCIe PCIe 1-4 1-4 1-4
 CAN-IB600/PCIe PCIe 1-2 1-2
 CAN-IB500/PCIe PCIe 1 1
 CAN-IB200/PCIe PCIe option 1-4 1-4 0-4 Low Profile
 CAN-IB100/PCIe
PCIe option 1-4 1-4 Low Profile
 CAN-IB520/PCIe Mini PCIe Mini

1
1

 CAN-IB120/PCIe Mini PCIe Mini option 1-2
 CAN-IB630/PCIe 104 PCIe 104
2
2

 CAN-IB230/PCIe 104 PCIe 104 2/4 0-1 0-1
 CAN-IB130/PCIe 104 PCIe 104 1-2
 CAN-IB810/PMC PMC
2 0-2 2 0-2
 CAN-IB410/PMC PMC 2-4 2-4 0-2
 CAN-IB400/PCI
PCI
1-4 1-4
0-4  
 CAN-IB300/PCI
PCI


1-4
1-4



 USB-to-CAN FD  USB 1-2
1-2 1
 USB-to-CAN V2  USB 1-2 0-1 0-1
 USB-to-CAN V2 Plugin  USB 1-2 0-1 0-1
 simplyCAN  USB 1

 CAN@net NT 200/420 Ethernet 2-4
0-2

 CAN@net NT 100 Ethernet 1



 CAN@net II/VCI Ethernet 1
 CANblue II  Bluetooth 1

 

Software-Unterstützung für die Ixxat PC-Interfaces
Klicken Sie, um mehr zu sehen...



VCI-Treiber für PC-Interfaces

Passthru J2534

Ixxat PC-Interfaces unterstützen optional die PassThru (SAE J2534) API. Dies ermöglicht eine einfache Anbindung an verschiedenste Software-Testanwendungen, die im After-Sales-Support von Personenkraftwagen verwendet werden.

D-PDU-API

Ixxat PC-Interfaces unterstützen optional die D-PDU-API (ISO 22900-2) unter Windows und Linux. Hierdurch können verschiedenste Drittanbieter-Anwendungen eingesetzt werden, die diesen Standard unterstützen. 

Bestellnummer
Lizenz D-PDU-API 1.02.0280.00000
canAnalyser Mini

Analyse-Tools
canAnalyser Mini und CanEasy

Neben dem canAnalyser Mini, der Bestandteil des VCI-Treiberpakets (kostenlos) ist, unterstützen die Ixxat CAN-Interfaces auch die leistungsfähige CanEasy Analyse- und Simulationslösung.

Erfahren Sie mehr über CanEasy




Software-Unterstützung der CAN-Interfaces


 CAN Interface
Windows
(VCI)
D-PDU-API Linux
(ECI)
QNX
(ECI)
INtime
(ECI)
RTX
(ECI)
VxWorks
(ECI)
Socket CAN
(CAN & CAN FD)
CANopen API LabView LabWindows
 CANnector
**








 CAN-IB640/PCIe
**








 CAN-IB600/PCIe









 CAN-IB500/PCIe
**








 CAN-IB200/PCIe
**









 CAN-IB100/PCIe
**









 CAN-IB520/PCIe Mini
**








 CAN-IB120/PCIe Mini
**









 CAN-IB630/PCIe 104
**









 CAN-IB230/PCIe 104
**








 CAN-IB130/PCIe 104
**









 CAN-IB810/PMC
**






 CAN-IB410/PMC
**






 CAN-IB400/PCI
**







 CAN-IB300/PCI
**









 USB-to-CAN FD









 USB-to-CAN V2
**









 USB-to-CAN V2 Plugin
**









 simplyCAN ✔*

✔*








 CAN@net NT 100/200/420
**

O
O
O





 CAN@net II VCI
**
O
O
O
O





 CANblue II
**
O








 

O = with "generic" mode       
** = on Request
* = no driver installation required under latest Windows and Linux OS

 

 

contact-symbolsKontaktieren Sie uns 
Klicken Sie hier, um die Kontaktmöglichkeiten für diesen Produktbereich zu sehen...

Telefonnummer


Vertrieb: +49 721 989777 - 200


Kontakt

Finden Sie einen Distributor


Find a distributor


Distributor finden...

Ixxat Automotive – Kontaktformular

 

 

Anwendungsbereiche und
weitere Produkte:

Maßgeschneiderte Lösungen

Wenn Standardprodukte Ihren Anforderungen nicht entsprechen – Entwicklungsdienstleistungen und OEM-Lösungen.

Kundenreferenzen

Die vielseitigen HMS-Lösungen werden in vielen verschiedenen Anwendungsbereichen und Branchen eingesetzt.

Zubehör

Als Zubehör für die Automotive-Produkte bietet HMS spezielle Kabel, Abschlusswiderstände und Breackout-Boxen für die FRC-EP-Plattformen an.
Broschüre

Automotive Broschüre

Laden Sie unsere aktuelle Automotive-Broschüre als PDF-Datei herunter und erfahren Sie mehr über die von uns angebotenen Hard- und Softwaretools...