Wie Kunden das SG-gateway einsetzen...


Modernisierung von kritischen Infrastrukturen

Ein führender Systemintegrator trat an uns heran, weil er eine geeignete Lösung für kritische Infrastrukturkomponenten benötigte. Eine Schaltanlage, die Energie an einem großen internationalen Flughafen verteilte, arbeitete mit Modbus-RTU und musste an ein IEC61850-Steuerungssystem angebunden werden.

Die Komplexität dieses Projekts war hoch, da das einfache Modbus-Protokoll in viele verschiedene IEC61850-Kommunikationstypen – MMS, GOOSE und Befehle inkl. Select Before Operate – konvertiert werden musste. Die Abbildung der Modbus-Werte auf solch umfangreiche Übertragungskanäle erforderte eine Möglichkeit, Logik mit unterschiedlicher Komplexität innerhalb des Gateways selbst zu programmieren.

Der Systemintegrator war mit dem IEC61850-Protokoll nicht vertraut, was bedeutete, dass unsere Abteilung für technische Dienstleistungen von der ersten Anfrage an das Projekt unterstützen musste. Dies umfasste die Konfiguration, Tests und die Verifizierung der Gesamtlösung während des Abnahmetests vom Kunden des Systemintegrators, dem Flughafenbetreiber. Die erforderliche IEC61850-Datei mit allen erforderlichen Details musste erstellt und während des Prozesses an verschiedene Anforderungen angepasst werden.

Am Ende wurden alle 260 Schalter und Leistungsschalter mit je einem SG-gateway ausgestattet und laufen noch immer erfolgreich ohne einen einzigen Ausfall.
 
Flughafen
Chemische Industrie

Energieeinsparung in der industrielle Produktion

Ein großes Chemieunternehmen mit mehreren Produktionsstätten rund um den Globus verlangte nach einer Lösung, die Industrie- und Energiekommunikationsnetze miteinander verbindet. Grund hierfür war, dass das Unternehmen durch massive Verbrauchsspitzen sehr hohe Energierechnungen hatte.

Da die Produktionslinien keine Informationen über den tatsächlichen Stromverbrauch lieferten, beschloss der Kunde, alle verfügbaren Informationen aus seinem eigenen Stromverteilungsnetz in sein industrielles Kontrollzentrum zu integrieren.

Dazu war eine Lösung erforderlich, die die Kommunikation aus beiden Welten – der industriellen Produktion und der Energieverteilung – miteinander verbinden konnte. Auf diese Weise konnten Live-Daten aus dem Energieverteilungsnetz, einschließlich der Stromqualität und des Verbrauchs, in die Industrie-SPSen eingespeist werden. Dies ermöglichte es den hochmodernen Industrie-SPSen, den erforderlichen Lastabwurf zu bewältigen, um den Verbrauch auf einem stabilen Niveau zu halten, was zu einer hohen Energiequalität und niedrigen Energiekosten führt.

Mit den Ixxat SG-gateways erhielt der Kunde eine einfach zu integrierende Lösung als transparente Schnittstelle zwischen dem Stromverteilungsnetz und der industriellen Steuerungsausrüstung.

 

Anschluss eines Umspannwerk-Backup-Systems an ein zentrales SCADA-System

Ein bekannter Anbieter für batteriegestützte DC-Backup-Systeme nutzt das SG-gateway für die direkte Integration seiner Backup-Stromversorgungssysteme in eine zentrale Leitwarte über IEC 61850. Aufgrund der erforderlichen Vielseitigkeit und der vorhandenen Komponenten verwendet das lokale Backup-Steuerungssystem Modbus-TCP. Um eine integrierte Wartung und Steuerung im SCADA-System der Versorgungsunternehmen anbieten zu können, muss eine große Anzahl von Datenpunkten ausgetauscht werden. 

Der Kunde wählte das Ixxat SG-gateway aufgrund der integrierten WebPLC für die lokale Datenverarbeitung sowie der Flexibilität: Dieselben Backup-Systeme können nun auch an andere Systeme, einschließlich Industrie- und IIoT-Netzwerke, angeschlossen werden – was dem Kunden neue Märkte eröffnet. Das HMS-Team half bei der Erstellung der Datenpunktlisten und der Konfiguration der Ixxat SG-gateways. So konnte der Kunde innerhalb weniger Wochen nach der ersten Anfrage erste Feldinstallationen für ein landesweites Verkehrsleitsystem durchführen!

 
 
Backup-System