Anwenderberichte

Continental

Embedded-Plattform ermöglicht den mobilen Datenaustausch zwischen Auto und Analysesystem

Rund 2300 Gästen wurde während der Conticabana-Fahrveranstaltung der Einfluss des Fülldrucks auf die Fahrstabilität erfahrbar gemacht. Die Daten wurden hierbei mittels IXXAT FRC-EP 190 und FRC-EP170 aus den Bussystemen der Autos extrahiert.
Der Zeitplan konnte perfekt eingehalten werden. Es war keinerlei Basisentwicklung nötig und das Zusammenspiel der Komponenten mit dem ausgewählten Fahrzeug klappte perfekt. In Zahlen ausgedrückt waren es 20 Mann-Monate gegenüber den sonst benötigten 80 Mann-Monaten ohne die IXXAT-Lösung.
Nels von Schnakenburg, Section Manager Technical Event Management
Continental AG
Zusammenfassung
An der Fahrstation „Under Pressure“ wurde dazu der Ladungsverlust eines vorausfahrenden Kraftfahrzeugs simuliert und die Brems- sowie Ausweichaktion der Gäste bei unterschiedlichen Reifenfülldrücken messtechnisch erfasst. Diese Fahrdynamikmessdaten wurden via Telemetrie aus dem Messfahrzeug übertragen und online ausgewertet.

So funktioniert es...
HMS bietet eine Embedded Plattform für Anwendungsfälle, bei denen mehrere Bussysteme in einem Gerät mit eigener Rechenleistung zusammengeführt werden müssen. So wird ein PC nur noch für die Konfiguration bzw. Simulation, Auswertung und Visualisierung benötigt. Die eigentliche Intelligenz z.B. für die Transportprotokolle ist auf die Embedded Plattform ausgelagert, die über einen eigenen, sehr leistungsfähigen Prozessor und ein Echtzeitbetriebssystem verfügt. So können im Prüfstand alle Teile eines Fahrzeugs isoliert vom Fahrzeug praxisgerecht getestet werden, z.B. die Servolenkung. Gleichzeitig lassen sich auch fahrzeugeigene Daten schnell und sicher extrahieren und für die externe Weiterverarbeitung bereitstellen.